Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
16 Juli 2015 | MAPUTO, MOZAMBIQUE

Der Präsident von Sant'Egidio weiht in Maputo das Programm DREAM 2.0 mit einem globalen Ansatz der Gesundheitsversorgung in Afrika ein

Die Aktivitäten von Sant'Egidio im Land werden weiter ausgebaut. Ein neues Zentrum für die Geburtenregistrierung in Matola. Der Präsident der mosambikanischen Republik empfängt Marco Impagliazzo mit seiner Delegation

 
druckversion

Im Verlauf einer Pressekonferenz im "DREAM-Zentrum para Crianca" in Maputo stellte Marco Impagliazzo, der Präsident der Gemeinschaft Sant'Egidio, gemeinsam mit den Verantwortlichen des BRAVO!-Programms und des DREAM-Programms das Programm DREAM 2.0 vor. Diese Abkürzung steht für "Disease Reflief through Excellent and Advanced Means", Krankheitsbehandlung durch fortschrittliche und hochrangige Therapie. 

Das Programm ist eine Fortentwicklung des 2002 in Mosambik begonnenen DREAM-Programms und behandelt neben AIDS und Unterernährung auch die verbreitetsten chronischen Krankheiten und Tumore der mosambikanischen Patienten, u.a. Tuberkulose, Malaria und weitere Krankheiten (WEITERE INFORMATIONEN AUF DER HOMEPAGE).

Voll Freude wurde auch angekündigt, dass 2015 in den 12 DREAM-Zentren in Mosambik kein krankes Kind von HIV-positiven Müttern geboren wurde. Diese Zahl ist besser als in Europa.

Bei der Konferenz wurden auch die Aktivitäten der 150 Gemeinschaften im Land vorgestellt, vor allem die nächsten Schritte: Stärkung der Rolle der Frau, Hilfen für einsame alte Menschen in Städten und Dörfern, Ausweitung der Arbeit der Schulen des Friedens und der Bewegung Jugend für den Frieden.

Am gleichen Tag hat Marco Impagliazzo nach Nampula und Beira auch in Matola, einem großen Viertel am Rand von Maputo, ein Büro zur Personenstandsregistrierung im Rahmen des BRAVO!-Programms eingeweiht. Das Büro befindet sich im Gesundheitszentrum Matola2 neben der Geburtenstation, um den Familien die Registrierung der eigenen Kinder zu erleichtern, die ihnen rechtlichen Schutz gewährt. Das Programm BRAVO! hat im Land bisher 50.000 Personen registriert. Das erste registrierte Kind heißt Paolo.

Eine Delegation der Gemeinschaft wurde am Montag vom Präsidenten Mosambiks, Filipe Nyusi, empfangen. Bei dem Gespräch stellt Marco Impagliazzo dem neuen Präsidenten die Entwicklung der Aktivitäten der Gemeinschaft im Land für den Schutz von alten Menschen, Kindern, Frauen, Gefangenen und den Einsatz für den Frieden vor. Präsident Nyusi wurde auch über die Weiterentwicklung des DREAM-Programms und die Ergebnisse des Programms BRAVO! informiert, das auch drei Fortbildungskurse für Mitarbeiter und Angestellte im Bereich Personenstand durchgeführt hat. Der Präsident brachte seine große Anerkennung für die Arbeit der Gemeinschaft im Land zum Ausdruck und dankte für die Umsetzung des Friedensprozesses. Unter anderem sagte er: "Zwischen Mosambik und Sant'Egidio besteht eine natürliche Verbundenheit, die auf eine Jahrzehnte lange Freundschaft gegründet ist." Er versprach, dass seine Regierung das Programm DREAM 2.0 unterstützt, und gratulierte zu den Ergebnissen von BRAVO! Seiner Meinung nach, ist die Registrierung wie eine zweite Geburt. Schließlich fügte er hinzu: "Diese Programme stärken den Frieden, denn ohne Entwicklung gibt es keinen Frieden."

ZUGEORDNETEN OBJEKTE
 

 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
1 Dezember 2016

WeltAIDStag 2016 - für die Zukunft Afrikas

IT | DE | FR | HU
23 November 2016
GOMA, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Floribert, ein junger Märtyrer durch die Korruption - das Seligsprechungsverfahren wurde offiziell vom Bischof von Goma eröffnet

IT | ES | DE | FR | PT | HU
21 November 2016
ROM, ITALIEN

Frieden in der Zentralafrikanischen Republik - Religionsführer aus Bangui in Sant'Egidio erneuern den Vorschlag der Versöhnungsplattform

IT | ES | DE | FR | PT | CA
18 November 2016
ABIDJAN, ELFENBEINKÜSTE

Elfenfeinküste, Wallfahrt der Kinder der Bidonvilles von Abidjan am Ende des Jubiläums

IT | ES | DE
17 November 2016
BENIN

In Benin mit den Armen und Aussätzigen am Ende des Jubiläums der Barmherzigkeit

IT | ES | DE
23 Dezember 2011

Pajule (Norduganda): Durch das BRAVO!-Programm bekommen 200 Schüler eine Geburtsurkunde

IT | ES | DE | PT | CA | NL | RU
all news
• DRUCKEN
1 Dezember 2016
Zenit

Africa: 300mila sieropositivi curati da Sant’Egidio

11 November 2016
Radio Vaticana

Aids in Africa: premiato progetto Dream di Sant'Egidio

10 November 2016
Vatican Insider

Aids, il Premio “Antonio Feltrinelli” dell’Accademia dei Lincei al programma DREAM di S.Egidio

4 Oktober 2016
Notizie Italia News

In Mozambico il popolo ha sete di pace e non vuole tornare indietro - Intervista a don Angelo Romano

20 September 2016
L'Eco di Bergamo

Il grido di dolore dell'Africa: «Aiuti ma anche pari dignità»

19 September 2016
Notizie Italia News

Vivere insieme tra religioni diverse: la speranza viene dal cuore dell’Africa

alle pressemitteilungen
• KEINE TODESSTRAFE
7 Oktober 2015
VEREINIGTE STAATEN

The World Coalition Against the Death Penalty - XIII world day against the death penalty

5 Oktober 2015
EFE

Fallece un preso japonés tras pasar 43 años en el corredor de la muerte

24 September 2015

Pope Francis calls on Congress to end the death penalty. "Every life is sacred", he said

12 März 2015
Associated Press

Death penalty: a look at how some US states handle execution drug shortage

12 März 2015
AFP

Arabie: trois hommes dont un Saoudien exécutés pour trafic de drogue

9 März 2015
Reuters

Australia to restate opposition to death penalty as executions loom in Indonesia

9 März 2015
AFP

Le Pakistan repousse de facto l'exécution du meurtrier d'un critique de la loi sur le blasphème

9 März 2015
AFP

Peine de mort en Indonésie: la justice va étudier un appel des deux trafiquants australiens

28 Februar 2015
VEREINIGTE STAATEN

13 Ways Of Looking At The Death Penalty

15 Februar 2015

Archbishop Chaput applauds Penn. governor for halt to death penalty

11 Dezember 2014
MADAGASKAR

C’est désormais officiel: Madagascar vient d’abolir la peine de mort!

3 Dezember 2014

5th Circuit Court of Appeals stops execution of Scott Panetti!

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Declaration of the African Union on the Republican Pact"

alle dokumente
• BÜCHER

Eine Zukunft für meine Kinder





Echter Verlag
alle bücher

FOTOS

264 besuche

251 besuche

178 besuche

237 besuche

159 besuche
alle verwandten medien

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri