Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
12 März 2013 | LAHORE, PAKISTAN

Sant'Egidio hilft den Opfern des Überfalls auf das christliche Dorf von Joseph Colony in Pakistan

In den vergangenen Tagen wurden zweihundert christliche Häuser am Stadtrand von Lahore in Brand gesteckt. Ein Bericht über die Begegnung mit den Betroffenen und Hilfe für sie

 
druckversion

Hunderte Häuser in einem armen christlichen Stadtviertel am Rand von Lahore wurden von einer großen und gewalttätigen Menschenmenge in Brand gesteckt.

Leider ist es nicht das erste Mal, dass sich in Pakistan solche Dinge ereignen. Im August 2009 fand in einem christlichen Stadtviertel in Gojra ein ähnlicher Überfall statt. Dabei starben acht Personen durch den Brand. Oft wird ein Blasphemievorwurf erhoben, der aber nur ein Vorwand ist, hinter dem persönliche Konflikte oder wirtschaftliche Interessen stehen, die sich auf Landbesitz, Häuser oder Aktivitäten der christlichen Minderheiten beziehen, die besonders arm und schutzlos ist.

Die Bewohner des überfallenen christlichen Stadtviertels von Lahore arbeiten als Hausarbeiter oder Tagelöhner auf dem Land. Sie wurden von dem Überfall kurz vorher informiert, sodass sie gerade noch fliehen konnten.

Viele flüchteten barfuss und voller Entsetzen, um die vielen Kinder in Sicherheit zu bringen. Eines der zerstörten Häuser war gerade erst am Tag zuvor für eine junge Braut fertig gestellt, die demnächst heiraten wollte. Es war mit viel Geduld mit den Ersparnissen zweier Familien hergerichtet worden. Nun ist nur noch Asche übrig, auch der Kühlschrank ist Schrott, den sie mit vielen Anstrengungen erworben hatten und in der mörderischen Hitze von Lahore so notwendig ist.

"Wir sind ohne Schuhe weggelaufen und haben nichts von unserem Besitz mitnehmen können", sagt eine Frau mit Tränen in den Augen zur Verantwortlichen der Gemeinschaft Sant'Egidio, Sadia Igbal, die mit einer Gruppe der Gemeinschaft gekommen ist, um Lebensmittel, Trinkwasser und Solidarität zu bringen. Das Bild, das sich ihren Augen bietet, ist dramatisch.

Sadia berichtet: "Alles ist Rauch und Asche, man kann sich ihre fürchterliche Lage nicht vorstellen. Sie brauchen alles".

Als die Jugendlichen von der Gemeinschaft Sant'Egidio von Lahore von diesen Ereignissen erfuhren, haben sie sofort entschieden, durch die Stadt zu fahren und diesen Christen Hilfe und Trost zu bringen, besonders den hungernden und eingeschüchterten Kindern und den sprachlosen Frauen in den Trümmern ihrer Häuser.

  

 

 

 

Sie haben Lebensmittel und Trinkwasser verteilt und den leidvollen Erzählungen derer zugehört, die alles verloren haben und nicht angemessen beschützt werden, sodass sie unschuldige Ziele einer unerhörten Gewalt geworden sind.

Sehr viele Menschen haben ihnen von ihrem Schicksal erzählt.

"Allen haben wir gesagt: Wir denken an euch, ihr seid unsere Brüder und Schwestern, wir lassen euch nicht allein. Weltweit beten viele für euch". Das sind nicht nur Worte.

Ein verbranntes Jesusbild
nach dem Überfall auf ein Haus in Lahore

 

 


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
9 Juni 2016
PAKISTAN

Das Thermometer zeigt 47 Grad an - Sant'Egidio bemüht sich, die alten Leute zu schützen

IT | ES | DE | FR
6 April 2016
LAHORE, PAKISTAN

Sant'Egidio betet gemeinsam mit den Familien der Opfer des Attentats von Lahore für den Frieden

IT | EN | ES | DE | FR | PT
29 März 2016
ROM, ITALIEN

Gebet für die Opfer des Attentats in Lahore und für den Frieden in Pakistan

IT | EN | DE | PT | ID
5 März 2016
ROM, ITALIEN

Ein Christ, der täglich in seiner Bibel las - Gedenken des Erzbischofs von Karachi an Shahbaz Bhatti

IT | EN | ES | DE | FR | PT | RU
23 November 2015
PAKISTAN

Besuch der Andrea Riccardi in Pakistan - Fotogalerie

EN | ES | DE | FR | PT | NL | RU | ID | PL | HU | ZH | SQ | UK
18 November 2015
LAHORE, PAKISTAN

Seid Orte der Freundschaft und des Friedens bei den Kreuzen der Armen: Besuch von Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften in Pakistan

IT | EN | ES | DE | FR | PT | NL | RU
all news
• DRUCKEN
4 Juli 2016
Tagespost

Europa ohne Mauern bauen

19 Mai 2016
Famiglia Cristiana

Il Trump filippino spaventa il mondo

7 April 2016
Famiglia Cristiana

Ora tocca all'Islam estirpare la violenza

3 April 2016
La tribuna di Treviso

Messa per i morti di Bruxelles e di Lahore

2 April 2016
il Cittadino

Pakistan: Marazziti (Des-Cd), salvare Asia Bibi senza se e senza ma

30 März 2016
Avvenire

Sant'Egidio. In preghiera per le vittime: «La bontà disturba»

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
23 April 2016 | FLORENCE, ITALIEN

Veglia a Firenze per le vittime dell'attentato di Pasqua in Pakistan

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• KEINE TODESSTRAFE
25 März 2015
PAKISTAN

PAKISTAN: sospesa l'esecuzione di un condannato a morte minorenne

gehen keine todesstrafe
• DOKUMENTE

Christians in the middle east: What Future ?

alle dokumente
• BÜCHER

Das Wort Gottes jeden Tag 2014/2015





Echter Verlag

Trialoog





Lannoo Uitgeverij N.V
alle bücher

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri