Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - kinder u...endliche - bravo - burkina ...ängert. kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Burkina Faso: Das BRAVO!-Programm zeigt positive Auswirkungen. Die Möglichkeit zur kostenlosen Registrierung beim Einwohnermeldeamt wird verlängert.


 
druckversion

Burkina Faso: Das BRAVO!-Programm zeigt positive Auswirkungen für das Land. Die Regierung von Burkina Faso verlängert die Möglichkeit zur kostenlosen Registrierung beim Einwohnermeldeamt um einige Monate
22. Dezember 2009

Das Klima im Dezember ist in Burkina Faso sehr angenehm, die Regenzeit ist vorüber, und die große Hitze hat noch nicht begonnen. Deshalb ist das Reisen viel einfacher. Aus diesem Grund ist es auch der ideale Zeitpunkt, um das Programm zur Anmeldung beim Einwohnermeldeamt umzusetzen, da das Gesetz vorschreibt, dass auch die verspätete bürgerliche Registrierung am Geburtsort stattfinden muss. In dieser Jahreszeit fällt es den Einwohnern von Burkina Faso leichter, ihren Herkunftsort zu erreichen.

In Sabou, in der Region Koudougou, hat Patrice, ein junger Vater, an einem Öffnungstag für die Anmeldung beim Einwohnermeldeamt zu uns gesagt: "Ich komme aus der Provinz Bale und bin nach vielen Jahren hierher zurückgekehrt, wo ich geboren bin, um eine Geburtsurkunde zu bekommen. Meinen Sohn habe ich in der Kommune angemeldet, in der wir leben. Das war uns möglich, weil die verspätete Anmeldung in diesem Jahr kostenlos ist und ich keinen Beleg meiner Geburt vorlegen muss. Ich bin froh, dass endlich meine ganze Familie einen bürgerlichen Status bekommen hat."

Die Zahl der Registrierten wächst Tag für Tag, und da die Regierung von Burkina Faso die Größe des Unterfangens erkannt hat, fällte sie die Entscheidung, die kostenlose verspätete Anmeldung um einige Monate zu verlängern, um allen die Möglichkeit der Anmeldung zu gewähren.

Ein Richter vom Höchsten Gericht, das das Vorhaben überwacht, sagte: "Das Land hat in diesem Jahr 2009, dem "année de l'enregistrement gratuit et universel des naissances", ein neues Gesicht bekommen, das wird allen helfen und besonders den Kindern, die die endlich ohne Probleme die Schule besuchen können. Das Schulwesen ist ein zentraler Punkt, um die Probleme eines Landes zu lösen. Durch die Geburtsurkunde werden viele Kinder unseres Landes die Schule besuchen können, ihre Ausbildung abschließen und einen Schulabschluss bekommen.

Um Bravo mit einer Spende zu unterstützen

An BRAVO mailen!

Sekretariat von BRAVO!
Tel: 0039 0689922524


RELATED NEWS
5 April 2017
BENIN

Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Benin: ein Kreuzungspunkt von Ethnien vermittelt die Freude des Zusammenlebens

IT | DE | NL
2 April 2017
TOGO

Sant'Egidio - ein Volk von Freunden auf der Straße mit den Armen: Besuch von Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Togo

IT | ES | DE | FR | NL
20 März 2017
ROM, ITALIEN

Tagung mit Vertretern der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Afrika und Lateinamerika

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
9 März 2017
BURKINA FASO

Marius lebt in Burkina Faso, ist sieben Jahre alt und möchte die Schule besuchen. Doch er braucht eine Geburtsurkunde…


… deshalb wurde in seinem Dorf das BRAVO!-Programm durchgeführt
IT | ES | DE | FR | NL | HU
9 März 2017
MAPUTO, MOZAMBIQUE

Essen und Rosen im Frauengefängnis Ndlavela in Mosambik verteilt, wo die Armut zur Verlassenheit wird

IT | ES | DE | PT
21 Februar 2017
BUKAVU, DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Vor kurzem berichteten wir über die Straßenkinder Moise und Samuel und über ihren Schulabschluss, jetzt haben sie eine Arbeitsstelle!

IT | ES | DE | FR | PT
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
22 April 2017
L'Osservatore Romano
Senza arrendersi alla disumanità
20 April 2017
SIR
Corridoi umanitari: Caritas Italiana e Comunità di Sant’Egidio in Etiopia per aprire il primo canale dall’Africa
14 April 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera
Il mercato della fede tra sette, miracoli e promesse di soluzione dei problemi quotidiani
28 März 2017
La Civiltà Cattolica
La corruzione che uccide
18 März 2017
Radio Vaticana
Telemedicina: nuova frontiera per la cooperazione in Africa
alle presse-

FOTOS

1322 besuche

1240 besuche

1330 besuche

1533 besuche

1367 besuche
alle verwandten medien