Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

change language
sie sind in: home - freundsc...en armen - kinder u...endliche - bravo - nach dem...zeichnet kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Nach dem Erfolg des BRAVO!-Programms mit drei Millionen beim Einwohnermeldeamt registrierten Personen in Burkina Faso wurde in Rom eine Vereinbarung über die Fortsetzung der Kampagne auf nationaler Ebene unterzeichnet


 
druckversion

Nach dem Erfolg des BRAVO!-Programms mit drei Millionen beim Einwohnermeldeamt registrierten Personen in Burkina Faso wurde in Rom eine Vereinbarung über die Fortsetzung der Kampagne auf nationaler Ebene unterzeichnet
9. Oktober 2010

Die Vereinbarung zwischen der Gemeinschaft Sant'Egidio und dem Innenministerium von Burkina Faso, die von Minister Clement Sawadogo und vom Präsidenten der Gemeinschaft, Marco Impagliazzo, unterzeichnet wurde. Es ist das Ergebnis der seit Jahren im Zusammenhang mit dem BRAVO!-Programm (Birth Registration for All Versus Oblivion) aufgebauten Zusammenarbeit.

Das 2008 begonnene Programm zu Registrierung und Erwerb des Personenstandes für alle Kinder organisiert die Anmeldung der Kinder bei der Geburt und holt eine fehlende Anmeldung durch verspätete Anmeldungsprozeduren nach.

Es sensibilisiert Eltern und Kinder für die Bedeutung von persönlichen Dokumenten.

Es fördert die Entwicklung der Systeme für die Anmeldung beim Einwohnermeldeamt und trägt durch die Ausbildung von Standesbeamten und durch Programme für den Bedarf auf zentraler und lokaler Ebene zum Aufbau einer dauerhaften und nachhaltigen Struktur für den Personenstand in den verschiedenen Ländern bei.

Die Regierung von Burkina Fast hat den Vorschlag der Gemeinschaft Sant'Egidio akzeptiert, im ganzen Land eine Kampagne zur Registrierung der Geburten durchzuführen und die verspätete Registrierung der Geburten vollkommen kostenlos durchzuführen. Dadurch wurden im ersten Jahr über drei Millionen Menschen erfasst.

Durch die Unterzeichnung der Vereinbarung soll die Nachhaltigkeit des ganzen Einwohnermeldesystems gefördert werden, sodass die Gründe für unterlassene Registrierungen der Kinder bei der Geburt beseitigt werden. Der Text des Abkommens sieht eine enge Zusammenarbeit in den Provinzen und Kommunen vor, regelmäßige Fortbildungen für Standesbeamte und Kampagnen zur Sensibilisierung der Bevölkerung und zur Stabilisierung des Systems der Geburtenregistrierung.

Nach der Internationalen Tagung in Ouagadougou am 28. Juni "Lass mich existieren", an der Minister und Vertreter aus 11 afrikanischen Ländern teilnahmen, und nach der Fortbildung für Standesbeamte ist dieser neueste Schritt sehr wichtig auf dem gemeinsamen Weg der Gemeinschaft Sant'Egidio und der Regierung von Burkina Faso.

DIE ZAHLEN VON BRAVO!

Ca. 70% der Weltbevölkerung lebt in Ländern mit unvollständigen Systemen der Geburtenregistrierung. Von 150 Millionen jährlich geborenen Kindern werden 51 Millionen, also über ein Drittel, nicht bei der Geburt registriert. (Quelle: The Lancet, "Who counts? A scandal of invisibility: making everyone count by counting everyone", vol. 370, November 3, 2007, 1570).

Die Hälfte der nicht bei der Geburt registrierten Kinder lebt im südlichen Asien.
Unter den Entwicklungsländern weisen eines von vieren eine Registrierungsrate der Geburten von unter 50% auf.

In Afrika südlich der Sahara gibt es die niedrigsten Raten der Geburtenregistrierung weltweit, sie schwanken zwischen 55% und 67% von Nichtregistrierten.
In der Praxis wird geschätzt, dass zwei von drei Kindern in Afrika südlich der Sahara bei der Geburt nicht registriert werden.
(Quelle Unicef, "Fortschritte für die Kindheit. Bericht über Kinderschutz", Nr. 8/2009: Daten MICS, DHS weitere nationale Umfragen und Einwohnermeldedaten, 2000-2008).

Burkina Faso (Quelle: Institut national de la statistique du Burkina Faso, RGPH 2006, projection 2010)
Bevölkerung 2010: 15.730.977 (Die Hälfte der Bevölkerung ist unter 15 Jahre alt).


Daten über die Geburtenregistrierung am Beginn der BRAVO!-Kampagne (April 2009)

Bevölkerung 2009: 15.224.780
Registrierungsquote der Bevölkerung:
76,14%.
Registrierungsquote bei der Geburt:
63%.
Geschätzte Bevölkerung ohne Geburtsurkunde:
3.633.214.

Die Ergebnisse der Kampagne der Geburtenregistrierung durch das BRAVO!-Programm:

Geburtenregistrierung vom 27. April 2009 bis zum 30. Juni 2010: 3 Millionen.
Prozentzahl der Minderjährigen unter den neu Registrierten:
62%
Bevölkerung 2010:
15.730.977
Schätzung der Bevölkerungszahl, die noch keine Geburtsurkunde besitzt:
1.139.411
Geburtenregistrierungsquote: 92,76%

 

Um Bravo mit einer Spende zu unterstützen

An BRAVO mailen!

Sekretariat von BRAVO!
Tel: 0039 0689922524

MEDIENGALERIE

RELATED NEWS
20 Mai 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries übergibt DREAM den German Global Health Award

IT | ES | DE | FR | PT | CA
25 April 2017
BERLIN, DEUTSCHLAND

Für die jungen Europäer ein „Erasmusprogramm für Beschäftigung“ – Entwicklungszusammenarbeit in Afrika und den interreligiösen Dialog intensivieren

IT | EN | ES | DE | FR | PT
5 April 2017
BENIN

Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Benin: ein Kreuzungspunkt von Ethnien vermittelt die Freude des Zusammenlebens

IT | DE | NL
2 April 2017
TOGO

Sant'Egidio - ein Volk von Freunden auf der Straße mit den Armen: Besuch von Andrea Riccardi bei den Gemeinschaften von Togo

IT | ES | DE | FR | NL
20 März 2017
ROM, ITALIEN

Tagung mit Vertretern der Gemeinschaften von Sant'Egidio aus Afrika und Lateinamerika

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | NL
9 März 2017
BURKINA FASO

Marius lebt in Burkina Faso, ist sieben Jahre alt und möchte die Schule besuchen. Doch er braucht eine Geburtsurkunde…


… deshalb wurde in seinem Dorf das BRAVO!-Programm durchgeführt
IT | ES | DE | FR | NL | HU
tierratgeber

ASSOCIATED PRESS
22 April 2017
L'Osservatore Romano
Senza arrendersi alla disumanità
20 April 2017
SIR
Corridoi umanitari: Caritas Italiana e Comunità di Sant’Egidio in Etiopia per aprire il primo canale dall’Africa
14 April 2017
Sette: Magazine del Corriere della Sera
Il mercato della fede tra sette, miracoli e promesse di soluzione dei problemi quotidiani
28 März 2017
La Civiltà Cattolica
La corruzione che uccide
18 März 2017
Radio Vaticana
Telemedicina: nuova frontiera per la cooperazione in Africa
alle presse-

FOTOS

1544 besuche

1376 besuche

1408 besuche

1422 besuche

1368 besuche
alle verwandten medien