Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
21 Februar 2013 | NEAPEL, ITALIEN

Gedenken an Elisa in Neapel

Ein Gebet und ein Appell, damit Obdachlosen in der Kälte Unterkünfte zur Verfügung gestellt werden

 
druckversion

Comunità di Sant'Egidio: il ricordo di Elisa e di tutte le persone morte per il freddo e la povertà a Napoli (febbraio 2013)Über 400 Personen waren zur Gedenkliturgie an Elisa gekommen, die am 17. Februar in der Kirche San Pietro Martire in Neapel gefeiert wurde. Viele Obdachlose waren betroffen, als die 200 Namen vorgelesen wurde, angefangen von Elisa Cariota, die 1997 auf der Straße in Neapel gestorben ist. Der letzte war Biki, ein 32jähriger Inder, der im Krankhaus an Unterernährung starb.
Viele Familien, alte Menschen, Kinder, Ausländer und auch Angehörige anderer Religionen hörten schweigend und mit tiefem Respekt vor dem Leben zu, zusammen mit denen, die helfen und solidarisch sein wollen und schon seit 15 Jahren an diesem Gedenken teilnehmen. Dieses Gedenken lässt die Namen und Geschichten der namenlosen und unsichtbaren Mitbürger nicht vergessen und schenkt sie der Stadt zurück.
Comunità di Sant'Egidio: il ricordo di Elisa e di tutte le persone morte per il freddo e la povertà a Napoli (febbraio 2013)Niemand soll vergessen werden, niemand soll durch Armut, Unterernährung, fehlende Behandlung oder Einsamkeit sterben. Gemeinsam können wir den Sinn des Lebens für jeden wiederfinden und zurückgeben. Deshalb fordert die Gemeinschaft, dass in der kalten Jahreszeit Hilfen und Betreuung für Menschen in Not angeboten werden, vor allem für kranke, schwache und gefährdete Personen.
Nach der Liturgie wurde ein Fest mit einem warmen Essen in familiärer Atmosphäre in der Kirche der Heiligen Severino und Sossio gefeiert, dass verschiedene Restaurants zur Verfügung stellten (Sagifi, Ri.Ca, Trattoria Vanvitelli, Sorriso Integrale, Pasticceria Leopoldo). Das reichliche Mahl wurde mit einem leckeren Nachtisch abgeschlossen! Aber das Fest der Freundschaft endet nie!

 

Die Fotos->