Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
9 September 2012 | SARAJEVO, BOSNIEN UND HERZEGOWINA

Andrea Riccardi - von Sarajewo geht eine Hoffnung auf die zukünftige Kultur des Zusammenlebens aus

 
druckversion

Sarajewo erstreckt sich in einem engen Tag, das von einem kleinen und schnell fließenden Fluss durchzogen wird. Die Stadt ist ruhig, man hat nicht den Einruck, dass hier zu Beginn und am Ende des vergangenen Jahrhunderts das Epizentrum zweier furchtbarer Kriege lag: ein Weltkrieg und ein regionaler Konflikt. Doch es ist durch diese Ereignisse berühmt. Andrea Riccardi, der Minister für internationale Zusammenarbeit und Integration und der Gründer der Gemeinschaft Sant'Egidio, sprach beim interreligiösen Dialogtreffen im Geist von Assisi "Die Zukunft heißt Zusammenleben" am heutigen Eröffnungstag davon, dass "Die Geschichte des 20. Jahrhunderts von Sarajewo geprägt wurde ... Wenn man in Sarajewo über Frieden spricht, geschieht es mit einem verpflichtenden Unterton". Diese Herausforderung wollen die verschiedenen Religionsvertreter in diesen drei Begegnungstagen auf sich nehmen im Bewusstsein, dass das "Schlüsselwort die Verantwortung ist" und dass der Friede "auch die Sehnsucht ihrer Anhänger und letztlich ein Geschenk Gottes" ist. So haben auch die Richter beim Aufsehen erregenden Prozess 1914 gegen die Mörder von Franz Ferdinand betont, dass diese Kugeln am Ufer Millionen Menschen getötet haben. Die Hoffnung lautet, dass die in diesen Tagen wenige Meter von diesem Attentat gesprochenen Worte einen Beitrag leisten mögen, um eine Zukunft des Zusammenlebens und Friedens für die ganze Menschheitsfamilie aufzubauen. Am Ende sagte Andrea Riccardi: "Die Begegnung der Männer und Frauen unterschiedlicher Religionen ist von großer Bedeutung. Man muss sich vorbereiten, damit man sich spirituell näher kommt, denn die Zukunft wird die Kultur des Zusammenlebens sein".


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
3 Februar 2017
ROM, ITALIEN

Besuch des slowenischen Parlamentspräsidenten Milan Brglez bei der Gemeinschaft Sant'Egidio

IT | ES | DE | PT
28 Mai 2014
SARAJEVO, BOSNIEN UND HERZEGOWINA

100 Jahre nach dem Ersten Weltkrieg ein Treffen in Sarajewo von christlichen und muslimischen Jugendlichen

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | ID
10 Mai 2013
SARAJEVO, BOSNIEN UND HERZEGOWINA

In Sarajewo ist Bürger, wer für den Frieden arbeitet

IT | ES | DE | FR | CA
6 Mai 2013
SARAJEVO, BOSNIEN UND HERZEGOWINA

Ehrenbürgerschaft von Sarajewo für Alberto Quattrucci von der Gemeinschaft Sant'Egidio

IT | DE | NL
21 Dezember 2012
SARAJEVO, BOSNIEN UND HERZEGOWINA

Sarajewo im Schnee erinnert sich an die warmen Tage des Dialogs

IT | ES | DE | FR | PT
25 Oktober 2012

Neuigkeiten bei Youtube - Gemeinschaft Sant'Egidio

IT | ES | DE | FR | NL
all news
• DRUCKEN
6 Juni 2015
Avvenire

La città da ricominciare

29 Mai 2015
Avvenire

Un sogno multiculturale che vive ancora

16 November 2012
Criterio

Encuentro de paz en Sarajevo: convivir es el futuro

20 Oktober 2012
Il Giorno

SARAJEVO LA SCOMPARSA DEI CATTOLICI

26 September 2012
Tertio

Samenleven is de toekomst

23 September 2012
Famiglia Cristiana

La forza della preghiera per un mondo riconciliato.

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
27 Mai 2014 | SARAJEVO, BOSNIEN UND HERZEGOWINA

Youth Muslim-Christian Meeting 100 years after World War I

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE
Kotel Da-Don

Freedom of religion as a crucial example of minority right

Siti Musdah Mulia

Contribution of Siti Musdah Mulia

alle dokumente

FOTOS

732 besuche

655 besuche

721 besuche

662 besuche

736 besuche
alle verwandten medien