Riccardi Andrea: auf dem web

Riccardi Andrea: auf sozialen netzwerken

Riccardi Andrea: pressespiegel

change language
sie sind in: home - news kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  
11 September 2012

Sarajevo: "Der Feind ist der Konsumismus, der die menschlichen Beziehungen vernichtet". Das Rezept gegen die Krise, von Juden und Christen: Der Mensch braucht Gott.

 
druckversion

In Sarajewo, der Stadt, in der sich die leader aller Weltreligionen zu dem interreligiösen Treffen "Die Zukunft heißt Zusammenleben" versammelt haben, das die Gemeinschaft  Sant'Egidio organisiert, fragen sich die Menschen des Glaubens nach den geistlichen Ursprüngen der Wirtschafts- und Finanzkrise und nach dem Beitrag, den die Religionen leisten können. Die Reflektion dazu erfolgte in einem Podium mit dem Titel: "Gott suchen, um den Menschen zu finden".

"Der egoistische Mensch, Sklave des Geldes und der Gefälligkeiten, verwandelt auch die anderen in Objekte oder Mittel zur Befriedigung der eigenen Interessen - unterstrich Metropolit Serafim, der Verantwortliche für die Pastoral der Rumänisch-Orthodoxen in Deutschland und in Mittel- und Nordeuropa -  denn er sucht nicht mehr Gott, sondern setzt sich selbst an Gottes Stelle". Alexander Ogorodnikov, Zeuge der Deportationen in die GULAGs der Sovietunion, stößt einen Vergleich mit der eigenen Erfahrung an: "Während des Regimes habe ich Gott gesucht und darum gebetet, dass er mir die Begegnung mit einem Menschen schenken möge, der mich sein Gesicht sehen ließe. In jenen schweren Jahren habe ich viele staretz getroffen, viele Gottesmenschen, aber heute habe ich den Eindruck, dass es nicht mehr viele solche Menschen gibt".

Von Ambrogio Spreafico, dem Bischof von Frosinone-Veroli-Ferentino kam der Vorschlag: "In diesen schwierigen Zeiten brauchen die Menschen Gott, und - so erklärte er weiter - wir müssen das menschliche Antlitz Gottes zeigen, und die erste Art und Weise, dies zu tun, besteht darin, die Armen zu lieben".  Eine Idee, die vom Oberrabbiner von Köln, Jaron Engelmayer, ausging, war: "Als Menschen des Glaubens müssen wir den Menschen helfen, und wir haben dazu die Mittel. Dabei helfen uns die Schriften, die nicht so sehr davon sprechen, wie Gott ist, sondern sich an den Menschen wenden, um ihm zu sagen, wie er sein müsse".


 LESEN SIE AUCH
• NACHRICHTEN
28 Mai 2014
SARAJEVO, BOSNIEN UND HERZEGOWINA

100 Jahre nach dem Ersten Weltkrieg ein Treffen in Sarajewo von christlichen und muslimischen Jugendlichen

IT | EN | ES | DE | FR | PT | CA | ID
10 Mai 2013
SARAJEVO, BOSNIEN UND HERZEGOWINA

In Sarajewo ist Bürger, wer für den Frieden arbeitet

IT | ES | DE | FR | CA
6 Mai 2013
SARAJEVO, BOSNIEN UND HERZEGOWINA

Ehrenbürgerschaft von Sarajewo für Alberto Quattrucci von der Gemeinschaft Sant'Egidio

IT | DE | NL
21 Dezember 2012
SARAJEVO, BOSNIEN UND HERZEGOWINA

Sarajewo im Schnee erinnert sich an die warmen Tage des Dialogs

IT | ES | DE | FR | PT
25 Oktober 2012

Neuigkeiten bei Youtube - Gemeinschaft Sant'Egidio

IT | ES | DE | FR | NL
26 September 2012
ROM, ITALIEN

Fest in Sant'Egidio zum 90. Geburtstag von Kardinal Roger Etchegaray

IT | EN | ES | DE | FR | CA | NL | ID
all news
• DRUCKEN
6 Juni 2015
Avvenire

La città da ricominciare

29 Mai 2015
Avvenire

Un sogno multiculturale che vive ancora

16 November 2012
Criterio

Encuentro de paz en Sarajevo: convivir es el futuro

20 Oktober 2012
Il Giorno

SARAJEVO LA SCOMPARSA DEI CATTOLICI

26 September 2012
Tertio

Samenleven is de toekomst

23 September 2012
Famiglia Cristiana

La forza della preghiera per un mondo riconciliato.

alle pressemitteilungen
• GESCHEHEN
27 Mai 2014 | SARAJEVO, BOSNIEN UND HERZEGOWINA

Youth Muslim-Christian Meeting 100 years after World War I

Alle sitzungen des gebets für den frieden
• DOKUMENTE
Vincenzo Paglia

Meditation of Archbishop Vicenzo Paglia

Valentin Inzko

Sarajevo 20 Years Later: from Conflict to Encounter?

Rita Prigmore

Contribution of Rita Prigmore - Final Ceremony

alle dokumente
• BÜCHER

Trialoog





Lannoo Uitgeverij N.V
alle bücher

FOTOS

909 besuche

763 besuche

722 besuche

676 besuche

760 besuche
alle verwandten medien

Per Natale, regala il Natale! Aiutaci a preparare un vero pranzo in famiglia per i nostri amici più poveri