change language
sie sind in: home - Ökumene und dialog - internat...streffen - barcelona 2010 kontaktnewsletterlink

Unterstützung der Gemeinschaft

  

Ökumenischer Gottesdienst für Europa am Vorabend des 60. Jahrestages der Römischen Verträge

Basilika Santi XII Apostoli um 19.30 Uhr. LIVE STREAMING auf der Homepage und der Facebook-Seite von Sant'Egidio

Ab heute humanitäre Korridore für Flüchtlinge auch in Frankreich, Unterzeichnung des Abkommens im Élysée-Palast heute Vormittag

Präsident Hollande: Dieses Projekt entspricht den Werten der Gastfreundschaft und Solidarität

Flüchtlinge feiern ein Jahr humanitäre Korridore mit neuen Ankömmlingen aus dem Libanon

Andrea Riccardi: "Das Projekt verbindet Integration und Sicherheit. Nein zu Mauern". Fast 700 Personen wurden in Italien durch das Projekt von Sant'Egidio und den evangelischen Kirchen Italiens aufgenommen

Der Patriarch der äthiopischen Kirche Abuna Mathias in Sant'Egidio: wir haben gesehen, wie ihr das Evangelium lebt

Die Homilie des Patriarchen in der Basilika Santa Maria in Trastevere

Sant'Egidio feiert den 49. Jahrestag mit dem Volk der Gemeinschaft

In der ganz vollen Lateranbasilika sind junge und alte Menschen, Obdachlose und Flüchtlinge der humanitären Korridore versammelt. Marco Impagliazzo: "Wir glauben an eine Stadt, in der es nicht das Wir und das Sie gibt, sondern in der gemeinsam eine große Kraft des Friedens aufgebaut werden kann"
24/03/2017
Gedenken an den gekreuzigten Jesus

Das tägliche Gebet


 
druckversion

Riccardi Andrea


Gründer der Gemeinschaft Sant’Egidio

Geb. 1950, Italien

Andrea Riccardi, Professor  für Zeitgeschichte an der “Terza Universita degli Studi di Roma”. Er ist Experte für das zeitgenössische humanistische Denken und eine unüberhörbare Stimme in der internationalen Kultur. 

Gründer der Gemeinschaft Sant´Egidio 1968, wurde mit zahlreichen Preisen und Anerkennungen ausgezeichnet. Zeitlich zuletzt wurde ihm der Titel des Commandeur della Legion d'Onore, am 11.Juli 2012 zuerkannt.  Zu den berühmtesten Preisen, die er erhielt, gehört der internationale Karlspreis des Jahres 2009, der Personen und Institutionen zuerkannt wird, die sich insbesondere für ein geeintes Europa einsetzen und für die Verbreitung einer Kultur des Friedens und des Dialogs.

Vom 16. 11.2011 bis zum April 2013 besetzte er in Italien den Ministerposten für Internationale Zusammenarbeit und Integration.

Unter seinen Bereich fielen die Themen der Familie, der Jugend sowie der Anti-Drogenpolitik und die Auseinandersetzung mit Diskriminierung und Rassismus.

Frieden und Dialog

Andrea Riccardi hatte eine Vermittlungsrolle in verschiedenen Konflikten und war mitbeteiligt an Friedensabkommen in verschiedenen Ländern, unter anderem in Mosambik, Guatemala und der Elfenbeinküste. Die Zeitschrift „Time“ führte ihn 2003 in der Liste der sechsunddreißig „modernen Helden“ Europas, jene die sich durch eigenen professionellen Mut und menschlichen Einsatz auszeichneten.

Akademische Aktivitäten und Veröffentlichungen

Seit 1981 Ordinarius, lehrte an der Universitaet von Bari und an der Sapienza von Rom. Kirchenhistoriker in der Moderne und zeitgenössischen Zeit, aber auch der Religionen in ihrer Komplexität. Unter seinen wichtigsten Veröffentlichungen, Johannes Paul II, die Biographie (2010, veröffentlicht auch in französisch, spanisch, portugiesisch, deutsch), Salz der Erde. Christen im neunzehnten Jahrhundert, (2000-2009); in zehn Sprachen übersetzt, Governo carismatico (2003), Zusammenleben (Roma-Bari 2006), Il „Partito romano“ (Brescia 2007). Eines seiner letzten Bände L´inverno piu lungo. 1943-44: Pio XII, gli ebrei e i nazisti a Roma,(Roma-Bari 2008) untersucht Rom während der Besatzung durch die Nationalsozialisten nicht nur im Hinblick auf die Juden und ihrer Verfolger, sondern auch auf die Komplexität der Stadt in jener Zeit: die Kollaborateure, die stillen Zeugen, die Verschreckten, die Mutigen, die Kirche. 

Assisi 2016 - Durst nach Frieden

 

Tirana 2015 - Peace is Always Possible

 

Antwerpen 2014 Peace is the future

 

ROM 2013

 

SARAJEVO 2012

 

MÜNCHEN 2011

 

BARCELONA 2010

 

Krakau 2009

 

Zypern 2008

 

{PROGRAMMA_BOX_PP}

Barcelona 2010

Botschaft von Papst Benedikt XVI.

News des Treffens

1. Oktober

- Der Nahe Osten, Afrika und
Europa im Herzen des
Friedenstreffens...

- Vom Vorabend der Zwillings-
türme zur Einweihung der
Sagrada Familia...

- Einen Monat vor dem Besuch
des Papstes begegnen sich
Moskau und Rom in Barcelona

- Schiff mit Ausländern mit
offenen Armen in Barcelona
empfangen


2. Oktober

- Friedenstreffen der Gemein-
schaft Sant'Egidio...


3. Oktober

- Mit der Eucharistiefeier,
der Kardinal Sistach...

- Worte von Andrea Riccardi...

- Zur Überwindung der
Pattsituation sprechen
israelische und
palästinensische Minister...

- Rabiatou Serah Diallo:
Präsidentin des
Nationalen Übergangsrates
von Guinea...

- Vom Präsidenten von
Montenegro eine Botschaft...

- Der Präsident von
Zypern in Barcelona ...


4. Oktober

- Die Armen, der Schatz
der Kirche ....

 


24/03/2017
Gedenken an den gekreuzigten Jesus

Das tägliche Gebet